Startseite private Krankenversicherung Personenversicherung Sachversicherung Impressum
Krankenversicherung
Private Krankenvers.
Private Zusatzvers.
Personenversicherung
Rentenversicherung
Riester Rente
Rürup Rente
Berufsunfähigkeit
Lebensversicherung
Risikolebensvers.
Sachversicherung
Gewerbeversicherung
Rechtsschutz
Hausratversicherung
Unfallversicherung
Privathaftpflicht
Gebäudeversicherung
Bauherrenhaftpflicht
Tierhalterhaftpflicht
KFZ-Versicherung
Sonstiges
Impressum
Datenschutz
Partner
 

Ist eine Lebensversicherung überhaupt notwendig


Warum nun eine Lebensversicherung inklusive Risikoleben abschließen? Na eigentlich ist es doch die beste Vorsorgemaßnahme, die überhaupt hier getroffen werden könnte. Nicht nur, weil es eine Art Geldanlage ist, sondern weil man hier auch mit den verschiedenen Besonderheiten, gut Kapital erzielen kann. Eine der Besonderheiten ist die sogenannte Nettoprämie, oder wie die Experten sagen, die Niedrigprämie bei der Lebensversicherung, denn in dieser Prämie sind die ergiebigen Kostenüberschüsse enthalten.

Diese kommen wiederum zustande, wenn die Versicherungsgesellschaft kostengünstiger gearbeitet hat, als angegeben oder veranschlagt. Die eigentlichen Überschüsse haben aber eine weit aus wichtigere Rolle im Versicherungsgeschäft, weil damit das eigentliche Kapital erwirtschaftet wird. Dieses Kapital legt wiederum die Versicherungsgesellschaft an. Nun sollten die Verbraucher aber schon auf die extremen Preisunterschiede bei den Lebensversicherungen achten, denn diese haben durchaus Auswirkungen auf die Nettoprämie, welche kalkuliert werden sollte. Wie auch schon erwähnt, kann eine Nichtkalkulation der Überschüsse zu einer Anhebung der Nettoprämie führen. Die Nettoprämie ist bei einer Lebensversicherung inklusive Risikoleben nämlich nie für die ganze Laufzeit garantiert.

Die Unterschiede aus preislicher Sicht kommen aber auch zustande, weil in manchen Fällen die Überschussrechnung nicht optimal erfolgt ist. Das kommt meistens bei den Kapitalanlagen vor. Ein weiterer wichtiger Grund für die unterschiedliche Preissituation bei den Lebensversicherungen ist mit der sogenannten Datenbasis zu nennen. Das heißt im eigentlichen Sinn, dass die Versicherung einen Tarif über einen langen Zeitraum nicht geändert hat. Hier muss man aber damit rechnen, dass andere Leistungen fällig werden, als bei einer Lebensversicherung mit einem jungen Tarif und gleichzeitig auch mit einem jungen Klientel. Sicherlich spielen aber auch die Versicherungskosten und die veranschlagte Provision bei einer abgeschlossenen Versicherung eine Rolle für die Preisunterschiede.

Ganz wichtig für die durchzuführende Vorabinformation, bevor man eine Lebensversicherung inklusive Risikoleben abschließt, sollte aber der Punkt sein, wie groß der Gestaltungsspielraum für die jeweilige Versicherung ist. Hierbei sollte man immer daran denken, dass eine Versicherung in der Regel nicht gerne auszahlt, denn dadurch kann sie sparen. Bitte unbedingte und große Sorgfalt beim Ausfüllen der vielen Fragebögen legen. Besonders bei den Gesundheitsfragen sollten die Verbraucher darauf achten, ob die Fragen auch im Zeitrahmen liegen. Dieser Zeitrahmen oder Zeitraum muss deutlich und überschaubar gehalten sein, ist dies hier nicht gegeben, dann sollten die Verbraucher einen anderen Anbieter für ihre Lebensversicherung inklusive Risikoleben suchen und schnellstens wechseln. Am besten ist es eigentlich immer, wenn man sich zwei Angebote für eine Lebensversicherung inklusive Risikoleben einholt und diese genau miteinander vergleicht. Man sollte auch sehr genau darauf achten, dass die Bruttoprämie in einer Verbindung mit der Solidität der Versicherung steht.

Direkt zum Vergleich
 

© 2019 adamo web:media