Startseite private Krankenversicherung Personenversicherung Sachversicherung Impressum
Krankenversicherung
Private Krankenvers.
Private Zusatzvers.
Personenversicherung
Rentenversicherung
Riester Rente
Rürup Rente
Berufsunfähigkeit
Lebensversicherung
Risikolebensvers.
Sachversicherung
Gewerbeversicherung
Rechtsschutz
Hausratversicherung
Unfallversicherung
Privathaftpflicht
Gebäudeversicherung
Bauherrenhaftpflicht
Tierhalterhaftpflicht
KFZ-Versicherung
Sonstiges
Impressum
Datenschutz
Partner
 

Die Lebensversicherung gehört zur Absicherung


Wer möchte nicht gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit seine Familie mit allem Nötigen versorgt wissen, sicherlich jeder. Dazu gehört dann durchaus auch eine Lebensversicherung. Keiner von uns kann doch im Voraus wissen, ob nicht einmal etwas Furchtbares wie ein Unfall mit Todesfolge oder eine schwere Erkrankung, passieren kann.

Eine Lebensversicherung kann hier durchaus den möglichen Schutz bieten, und wenn man bedenkt, wie lange eigentlich schon diese besonderen Formen von Versicherungen angeboten werden, kommt man schon ins Staunen. Bereits im Mittelalter haben einige Zünfte diese Form von Grundsicherung angeboten. Allerdings nur dann, wenn es die Kassen der Zünfte erlaubten. Hier wurde dies so geregelt, das Geld von den Mitgliedern einer bestimmten Zunft eingesammelt worden sind, um sie im Notfall damit versorgen zu können. Erst im 19. Jahrhundert sind die eigentlichen Gesellschaften entstanden, in die jeder grundsätzlich einzahlen konnte, um seine Hinterbliebenen versorgt zu wissen. Genau wie in der heutigen Zeit richtete sich die Höhe des Beitrages nach dem Risiko. Auch heute funktioniert eine Lebensversicherung inklusive Risikoleben immer noch so, obwohl sich selbstverständlich die sogenannte Versicherungsmathematik erheblich weiter entwickelt hat.

Nun ist der Mensch aber schon von Natur aus eine eigenartige Spezies und gibt sein schwerverdientes Geld eben sehr ungern aus und schon gar nicht für die notwendigen Versicherungen. Komischerweise verspielen die Menschen gerade hier in Deutschland jährlich fast ein Vermögen beim Lotto, hier sollte doch lieber das verspielte Geld gewinnbringend in eine Lebensversicherung angelegt werden. Man kann nämlich mit großer Gewissheit sagen, dass eine vernünftige Absicherung der gesamten Familie mittels einer Lebensversicherung inklusive Risikoleben, mit die günstigste Variante der Absicherung ist. Aber auch hier sind sehr oft erhebliche Preisunterschiede festzustellen und die Menschen fragen sich mit Fug und Recht, warum das denn der Fall ist. Der Fakt hierbei ist, dass nicht jede Lebensversicherung bei den Versicherungen gleich viel kostet.

Bei der Lebensversicherung inklusive Risikoleben werden in der Regel immer zwei Beiträge angegeben. Hierbei handelt es sich um die Bruttoprämie und um die Nettoprämie. Erklärt wird die Bruttoprämie in der Regel als Beitrag, den die Versicherung im eigentlichen Sinn einnehmen müsste. Die Gründe für diese Einnahmen wären mit Naturkatastrophen, Seuchen und anderen Gegebenheiten zu nennen. Allerdings sei hierzu anzumerken, dass man in Deutschland nun nicht gerade mit einem drohenden Vulkanausbruch zu rechnen ist, deshalb werden die sogenannten Prämien auch eher niedrig angesetzt. Diese niedrig angesetzte Prämie bezeichnen nun die Versicherungsexperten als sogenannte Nettoprämie, in der aber auch die ebenfalls erwähnten Risikoüberschüsse verankert sind.

Direkt zum Vergleich
 

© 2019 adamo web:media